Schutz der Gemeindemitglieder steht im Vordergrund: Bischof bittet um Rücksichtnahme und um verantwortliches Handeln. Foto: DRS/Pixabay


Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit !

CORONA - Virus

Info für unsere Seelsorgeeinheit


(Aktualisiert am 27.3.20  / 22:00h /  HG)

  
 Liebe Gemeindemitglieder von :
 
St. Theresia Trossingen
Zu den Heilige Engel Durchhausen
St. Georg in Gunningen


Liebe Mitchristen in der Seelsorgeeinheit St. Theresia,

nachdem es in diesen Tagen der "Kontakteinschränkung" schwierig geworden ist, miteinander in Verbindung zu bleiben, freuen wir uns, dass Sie gerade auf unsere Homepage schauen. Vielleicht können Sie auch andere Gemeindemitglieder auf unsere Homepage aufmerksam machen.

Glocken läuten in der Seelsorgeeinheit Trossingen zum solidarischen Gebet
Immer schon läuten die Glocken in unseren Kirchen der Seelsorgeeinheit drei Mal täglich zum Angelusgebet „Engel des Herrn“ (6.00, 12.00 und 18.00 bzw. 20.00 Uhr) Auch die drei Kirchengemeinden in der Seelsorgeeinheit Trossingen schließen sich der Initiative der Evangelischen Kirche an. So läuten unsere Glocken seit Freitag dieser Woche am Abend auch als Zeichen der Solidarität und der Ökumene. Wer möchte kann dazu auch eine brennende Kerze ans Fenster oder vor die Tür stellen. In Trossingen ist es die zweitgrößte Glocke, die Theresienglocke, in Gunningen die Glocke "Salve Regina" und in Durchhausen die Marienglocke mit der Inschrift: "Maria hilf der Christenheit, zeig deine Hilf uns allezeit!" Die Glocken läuten täglich jetzt auch um 19.30 Uhr jeweils drei Minuten lang. "In Verbundenheit mit allen Christen anlässlich der "Corona-Pandemie" wollen wir genau um diese Uhrzeit zu einem gemeinsamen Innehalten und ökumenischen Gebet einladen für wenige Minuten um der Gemeinschaft des Glaubens ein Zeichen untereinander zu setzen." Trost spenden Gebete: „Vater unser im Himmel...“ oder die online Gebete zur „Corona-Hoffnungszeit“

Vielleicht nehmen wir uns in den nächsten Wochen mehr Zeit zum Beten.
Vielleicht spüren wir auch jetzt schon, wie viele Menschenherzen in diesen Tagen dankbarer geworden sind, nicht nur für die Gesundheit. So möchten wir auch an dieser Stelle DANKE sagen, allen, die sich weiterhin einsetzen, auch wenn Sie übers Maß hinaus gefordert sind: Ärzte, Pflegepersonal, Apotheker/innen, Polizist/inn/en, Supermarkt-KassiererInnen, u.v.a. Die Freude über das, was wir haben, scheint plötzlich viel größer als die Gier nach immer Mehr.

Weiterhin gilt die Notwendigkeit, dass wir die „Gesetze und Regeln der Zeit“ einhalten müssen.
Abstand halten, keine Versammlungen und noch mehr auf Hygiene achten. Weiterhin gilt: Bis 19. April sind keine öffentlichen Gottesdienste erlaubt. Bis zum 15. Juni darf es keine Taufen und keine Trauungen geben. Beerdigungen sind nur noch im engsten kleinen Kreis (bis 10 Personen) erlaubt. Als Hilfe werden Gebete für die Angehörigen zuhause angeboten. Das Pastoralteam ist weiterhin für Sie auch jederzeit telefonisch erreichbar und steht für seelsorgerliche Gespräche bereit. Zu Geburtstagsgrüßen oder Ehejubiläen dürfen Sie einen Anruf oder einen Brief per Post erwarten.

Unsere Kirchen bleiben tagsüber geöffnet.
Sie dürfen weiterhin für das persönliche Gebet betreten werden. Die Kerzen, die jeden Tag in unserer Kirche angezündet werden, sind Zeichen der Hoffnung und des Gebets. Nutzen Sie die modernen Medien &Gottesdienste, die auf vielen Kanälen angeboten werden. www.drs.de Auch online-Kindergottesdienste für Familien mit Kindern gibt es bei youtube.

Viele Menschen bieten Ihre Hilfe einander an.
Einkaufen. Apothekengänge. Spaziergänge mit dem Hund, etc. Wir finden es wunderbar, wie auch in unserer Umgebung viele Initiativen entstanden sind, um Menschen auf vielfältige Weise nachbarschaftlich zu helfen. Auch wir beteiligen uns daran. Sie können dazu gerne in unserem Pfarrbüro St. Theresia unter 07425 / 95280 anrufen. Wir bitten alle, die jetzt ungeplant mehr Zeit haben, auch mitzuhelfen, dass die nachbarschaftlichen Hilfsangebote genügend Helfer/innen finden und wir auch sonst gut aufeinander achten. Uns alle verbindet jetzt das Erleben einer völlig ungewohnten Situation. Möge uns auch das Erleben von Achtsamkeit und Nächstenliebe, Besonnenheit und Gottvertrauen verbinden!
Bleiben Sie heil an Leib und Seele!

Mit herzlichen Segenswünschen zum 5. Fastensonntag & bevorstehenden Palmsonntag

Ihr Pfarrer Thomas Schmollinger, Pfarrer für die Seelsorgeeinheit Trossingen
Ihr Siegbert Fetzer,
gew. Vorsitzender des KGR der Theresiengemeinde

Weitere Änderungen:    
    • die ACK-Passionsandacht am 5. April im Johannes - Brenz - Gemeindehaus entfällt


(Aktualisiert am 27.3.20  / 22:00h /  HG)

HIER InfoS VON drs

Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

Weitergehende Informationen

Für weitergehende Informationen verweisen wir auf die staatlichen Behörden, insbesondere auch auf nachfolgende Internetseiten:
    

Copyright Katholische Kirchengemeinde St. Theresia Trossingen - Alle Rechte vorbehalten / Webdesign: dr-messner.de